Rodachtaler Braukultur - Bierseminar mit den Brauhausfreunden Seßlach

Die Braukultur im Rodachtal hat eine lange Tradition. Eine Vielzahl an Brauvereinen pflegen in den historischen Brauhäusern bis heute – und sehr aktiv – dieses alte Handwerk. Eine ganz besondere Stellung nimmt dabei das Kommunbrauhaus in der zauberhaften Altstadt von Seßlach ein. 1335 wurde den Seßlachern das Braurecht verliehen. Und tatsächlich wird Bier immer noch unter kommunaler Herrschaft gebraut und verkauft. Die Seßlacher Brauhausfreunde, auch als „Mönche“ bekannt, unterstützen durch ihre Aktivitäten den städtischen Braumeister und den Erhalt des Brauhauses. Mit ihrem Bierseminar möchten die Brauhausfreunde nicht nur ihre Bierkompetenz an Gäste weitergeben, sondern sie auf unterhaltsame und amüsante Weise an ihrer Bierbegeisterung teilhaben lassen.

Neben der Braugeschichte, bekommen die Teilnehmer des Seminars den Brauvorgang im Kommunbrauhaus gezeigt und erfahren mehr über die Besonderheiten des traditionellen Handwerks. Zu Verkosten gibt es sechs regionale Biere, dazu eine typisch fränkische Brotzeit. Über die Inhaltstoffe und Charakteristika der Biersorten bis zu Geschichten und Anekdoten zur Bier- und Braukultur erfahren die Teilnehmer jede Menge Wissenswertes.

Die ersten beiden Termine der neuen Veranstaltungsreihe stehen bereits fest:
16. und 20. Mai 2022 jeweils von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr in der alten Schmiede, welche von den Brauhausfreunden restauriert wurde und seitdem als Schankraum genutzt wird. Zwei weitere Termine sollen im Spätsommer folgen. Veranstalter ist die Stadt Seßlach in Zusammenarbeit mit der Initiative Rodachtal und den Brauhausfreunden Seßlach.

Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf 35 Euro pro Person. Anmeldung bis drei Tage vor Veranstaltung über die Stadt Seßlach per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 09569 – 188 55 66. Die Teilnehmerzahl pro Seminar ist auf 10 Personen begrenzt.

Zur Entstehung des Bierseminars:
Im Rahmen ihres im Jahr 2021 überarbeiteten Entwicklungskonzepts (IEK) erarbeitet die Initiative Rodachtal Konzepte zur Brauchtumspflege im neuen Leitprojekt „Fränkisch verbunden“. Mit Schulungen zur Wissensvermittlung möchte man auch Lust machen, aufs Mitmachen in den Back- und Brauhausvereinen. Das Bierseminar in Seßlach gehört zu den Maßnahmen aus einer ideenreichen Werkzeugkiste.

Webseite durchsuchen

Bürgerserviceportal

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen